. . Startseite  |  Anfahrt  |  Impressum  |  Datenschutz
 
Terminhotline

Bitte vereinbaren Sie einen Termin:

Tel.: 06202 | 31 03

Sprechzeiten
Mo.
8.00 – 12.00 | 14.00 - 18.00 Uhr
Di.
8.00 – 12.00 Uhr
Mi.
8.00 – 12.00 | 12.30 - 16.30 Uhr
Do.
8.00 – 12.00 | 14.00 - 18.00 Uhr
Fr.
8.00 – 12.00 Uhr

 

Kontakt
Dr. Mathias Fauth Zahnarzt
Friedrich-Ebert-Str. 33
68723 Schwetzingen

Tel.: 06202 | 31 03
Fax: 06202 | 92 42 83

info@zahnarzt-fauth.de

Leistungen

Ästhetische Zahnheilkunde - Bleaching

Verfärbte Zähne beeinträchtigen jedes noch so strahlende Lächeln – das muss nicht sein!

Zahnverfärbungen haben viele Ursachen: Tabak, Medikamente, vor allem aber bestimmte Genussmittel wie Kaffee, Tee und Rotwein enthalten Stoffe, die in den Zahn eindringen oder sich an der Oberfläche ablagern und so zu Farbveränderungen führen. Konventionelles Zähneputzen reicht dann nicht mehr. Hier helfen nur noch verschiedene Zahnreinigungen und sogenannte Bleaching-Methoden, um die festsitzenden Verfärbungen schonend zu entfernen. Sie erhalten so das natürliche Weiß Ihrer Zähne zurück!

Die Aufhellung dunkler oder verfärbter Zähne oder ganzer Zahnreihen nennt man „Bleaching“. Da es Indikationen geben kann, die Zahnaufhellungen ausschließen, entscheiden wir stets unter zahnmedizinischer Kontrolle und Beratung, welches Bleaching-Verfahren für Sie das geeignete ist.

Der erste Schritt: Reinigen

Zur Vorbereitung wird eine gründliche, professionelle Reinigung der Zahnoberfläche vor der Anwendung des Zahnbleachings durchgeführt. Dabei werden alle auf der Zahnoberfläche vorhandenen Ablagerungen oder Verfärbungen durch Nahrungs- und Genussmittel gründlich entfernt.

Bleaching in der Praxis (In-Office Bleaching)

Hier wird die Zahnaufhellung direkt in unserer Praxis durchgeführt. Zuerst wird das Zahnfleisch abgedeckt und dann ein Bleichmittel auf die Zähne aufgetragen, das Carbamidperoxid enthält. Durch den Oxidationsprozess beim Zerfall des Carbamidperoxids wirkt das Bleichmittel. Dieser Prozess wird durch das Licht einer Polymerisationslampe beschleunigt.

Bei Ihnen zuhause (Home Bleaching)

Das eigentliche Bleaching findet hier sukzessive bei Ihnen statt. Dafür fertigen wir zunächst einen Gebissabdruck, der als Vorlage für eine Aufhellungsschiene dient. Auf diese Schiene wird ein spezielles Bleichgel aufgetragen und Sie tragen dann die Schiene während des Tages zu bestimmten Zeiten. Schon nach wenigen Tagen können Sie eine Aufhellung sehen. Je nach dem Ausmaß der Verfärbung und dem gewünschten Helligkeitsgrad beträgt die Dauer der Anwendung in der Regel 2-4 Wochen.

Und wie lange hält diese Aufhellung?

Das Bleaching ist ein erprobtes und wirkungsvolles Verfahren, der erreichte Zustand kann mehrere Jahre anhalten.

Haben Sie noch Fragen zum Bleaching? Dann rufen Sie an, gerne beraten wir Sie ganz persönlich und ausführlich in unserer Praxis!

Air-Flow-Zahnreinigung

Starke Raucher, Kaffee- oder Teetrinker haben eines gemeinsam – ihnen fehlt meist das strahlend weiße Lächeln. Dabei gibt es eine schnelle, unkomplizierte Abhilfe: Air-Flow. Hier werden mittels eines Pulverstrahlgerätes und einer Lösung aus Salzpulver und Wasser schnell und schmerzfrei Plaque und Zahnbeläge entfernt. Die Beläge werden im wahrsten Sinne "weggespült". Das Einzige, was Sie davon mitbekommen, ist ein angenehm frischer Citrus-Geschmack.

Da Air-Flow auch beginnende Karies unterbindet und damit kostenintensive Behandlungen verhindern hilft, sollte die Behandlung 1/2-jährlich wiederholt werden.

Haben Sie noch Fragen zu Air-Flow? Dann rufen Sie an, gerne beraten wir Sie ganz persönlich und ausführlich in unserer Praxis!

Zahnersatz mit Implantaten

Fest sitzende Zähne – ein Stück mehr Lebensqualität!

Zahnimplantate sind künstliche Zahnwurzeln, die in den Kieferknochen eingepflanzt werden. Sie ersetzen dort verloren gegangene Zähne und verwachsen direkt mit dem Knochen. So übernehmen Implantate die gleiche Funktion wie die eigenen Zahnwurzeln. Sie dienen als stabiles Fundament für Kronen oder Brücken und zur sicheren Verankerung von Zahnersatz. Es gibt Ihnen das Gefühl zurück, das Sie von Ihren eigenen, fest sitzenden Zähnen gewohnt waren – ein nicht zu unterschätzendes Stück Lebensqualität!

Implantate bilden die unsichtbare Basis für einen perfekten Zahnersatz

Zahnimplantate bestehen in der Regel aus Titan, einem leichten und extrem festen Metall, und sind meist schraubenförmig oder zylindrisch geformt. Die Implantate selbst sind nicht sichtbar, mit einem perfekt angepassten Zahnersatz bemerkt niemand den Unterschied zu Ihren echten Zähnen.

Wir arbeiten nur mit Spezialisten zusammen

Nur eine exakte Planung, die gewissenhafte Durchführung aller Arbeitsschritte und die regelmäßige Nachsorge gewährleisten den Langzeiterfolg einer Implantatversorgung. Wir führen die implantologische Behandlung deshalb nur in Zusammenarbeit mit erfahrenen Fachärzten für Implantologie und mit darauf spezialisierten Dentallabors durch.

Haben Sie noch Fragen zu Implantaten? Dann rufen Sie an, gerne beraten wir Sie ganz persönlich und ausführlich in unserer Praxis!

Parodontitisbehandlung

Umgangssprachlich auch Parodontose genannt, bezeichnet der korrekte Begriff Parodontitis eine chronische Entzündung des Zahnbettes, die zum Verlust von Zahnfleisch, Knochen und Zähnen führen kann. Bakterielle Zahnbeläge in Verbindung mit einer gewissen Parodontitis-Neigung sind die Ursachen dafür.

Daran erkennen Sie eine beginnende Parodontitis:

  • Zahnfleischbluten beim Zähneputzen, bei Berührung oder beim Essen
  • Schwellungen und Empfindlichkeit des Zahnfleisches
  • Häufige Probleme mit Mundgeruch und Geschmacksempfinden
  • Scheinbares "Längerwerden" der Zähne durch zurückgehendes Zahnfleisch

Warum ist die Behandlung nötig?

Mit bakteriellen Belägen ist nicht zu spaßen – über die Zahnoberfläche dringen sie langsam bis zur Zahnwurzel vor und sammeln sich in den Zahnfleischtaschen. Wird die sich bildende Entzündung nicht behandelt, schwelt sie im Verborgenen weiter und vertieft die Taschen immer mehr. Im Extremfall geht der Entzündungsprozess auf den Kieferknochen über – was zur Folge hat, dass die Zähne immer mehr an Halt verlieren und sogar ganz ausfallen können.

Eine unbehandelte Parodontitis ist gefährlich!

Sie gefährdet nachweislich den gesamten Organismus: das Risiko für Herz-Kreislauferkrankungen wie Herzinfarkt oder Schlaganfall steigt. Zudem können Diabetes mellitus, Osteoporose und Atemwegserkrankungen verstärkt werden. Für Schwangere besteht ein erhöhtes Risiko einer Frühgeburt.

Besonders gefährdet sind Raucher und Diabetiker.

So schützen wir Sie vor Parodontitis:

Vorbehandlung: die beste Vorbeugung und gleichzeitig die erste Behandlungsmaßnahme ist eine regelmäßige Prophylaxe – also die heimische Zahnpflege plus die professionelle Zahnreinigung in der Praxis zur Entfernung der bakteriellen Beläge.

Behandlung: Hat sich das Zahnbett schon entzündet, gilt es, die Entzündung nachhaltig zu beseitigen und das Zahnfleisch wieder auszuheilen. Je nach Ausmaß der Parodontitis wenden wir dazu erschiedene Verfahren an. Unter örtlicher Betäubung werden zunächst alle schädlichen Ablagerungen auf Zähnen, Wurzeloberflächen und Taschen entfernt. Hierzu kommen spezielle Instrumente wie z.B. Ultraschall-Reiniger zum Einsatz, die die empfindlichen Zahnwurzeln sanft säubern und glätten. Bei stark ausgeprägten Zahnfleischtaschen kann auch einmal ein zahnchirurgischer Eingriff notwendig werden. Mit sogenannten regenerativen Maßnahmen reduzieren wir die Tiefe der Taschen oder setzen modernste Materialien ein, die sogar den Kieferknochen dazu anregen können, sich neu zu bilden.

Nachsorge: nach erfolgreicher Parodontitisbehandlung sind regelmäßige Zahnarztbesuche verbunden mit professionellen Zahnreinigungen ein Muss, um dauerhaft den Erfolg der Therapie zu gewährleisten. Nachreinigungen führen wir je nach Schwere der Erkrankung 2 - 4 Mal jährlich durch, sowie einmal im Jahr eine Kontrollmessung.

Haben Sie noch Fragen zur Parodontitisbehandlung? Dann rufen Sie an, gerne beraten wir Sie ganz persönlich und ausführlich in unserer Praxis!

Kariesbehandlung

Früherkennung erspart das Bohren.

Wir wollen Ihre Zähne bis ins hohe Alter funktionstüchtig erhalten. Das Ziel regelmäßiger Zahnuntersuchungen ist es daher, jede entstandene Karies schon im Anfangsstadium diagnostizieren oder nur verfärbte Zahnoberflächen sicher als gesund erkennen zu können. Dies ist nur mit Hilfe spezieller Röntgenaufnahmen, Vergrößerungshilfen, Lichtquellen und Laserlicht (Diagnodent®) zweifelsfrei möglich. Ist eine Erkrankung ersichtlich, kann auch die Ausdehnung festgestellt und somit schnell über die notwendige Therapie entschieden werden.

Wird Karies frühzeitig erkannt und liegt sie noch rein oberflächlich im sogenannten „Schmelz“, kann die geschädigte Stelle allein durch antibakterielle und/oder zahnstärkende Lacke, Gele oder Pasten erfolgreich therapiert werden. Ganz ohne Bohren.

Schonender Zahnerhalt steht im Mittelpunkt.

Sind die Bakterien schon bis in tiefere Schichten vorgedrungen, ist eine Füllungstherapie unvermeidbar. Durch eine gezielte Diagnostik wird die Ausdehnung ersichtlich und ermöglicht so eine minimalinvasive Therapie, die gesunde Zahnhartsubstanz maximal schont.

Backenzähne versiegeln.

Auch die Versiegelung von tiefen Grübchen (Fissuren) der großen Backenzähne ist eine wirksame Methode, Karies zu verhindern. Durch diese Maßnahme werden anatomisch schwer zu reinigende Bereiche optimiert.

Ganz wichtig: zahngesunde Ernährung.

Mit einer zahngesunden Ernährung können Sie die Kariesaktivität erheblich reduzieren. Besonders zuckerhaltige Speisen sind verantwortlich für das Wirken der säurebildenden Bakterien. Gerne führen wir eine individuelle Ernährungsberatung durch und sagen Ihnen, wie Sie die Kariesentstehung mit kleinen Änderungen in der Essensgewohnheit minimieren können.

Haben Sie noch Fragen zur Kariesbehandlung? Dann rufen Sie an, gerne beraten wir Sie ganz persönlich und ausführlich in unserer Praxis!

Kinderzahnheilkunde

Der Entwicklung des Kiefers, der Zähne und der Mundhöhle sollten Sie als Eltern genauso viel Aufmerksamkeit widmen wie allen anderen Entwicklungsschritten Ihres Kindes. Und das von Anfang an: Schon zu Beginn der Schwangerschaft beraten wir die werdende Mutter hinsichtlich ihrer Zahngesundheit, da sie direkten Einfluss auf die zukünftige Zahngesundheit ihres Kindes hat. So lässt sich z. B. die Anzahl der Karies verursachenden Bakterien gezielt verringern – bei der Mutter wie auch später beim Kind.

Kinder herzlich willkommen!

Wenn Kleinkinder schon früh zum Zahnarzt kommen, gewöhnen sie sich an unsere Räumlichkeiten, an unser Team und an die besondere Zahnarztumgebung. Wir glauben, dass der erste Zahnarztbesuch eines Kindes für sein späteres Verhalten beim Zahnarzt entscheidend ist und dafür schaffen wir eine angst- und stressfreie Atmosphäre. Ein Zahnarztbesuch soll auch Spaß machen.

Spielerisch Zahngesundheit lernen.

Gemeinsam mit Ihnen führen wir Ihr Kind spielerisch an die Zahnpflege und die richtige Ernährung heran. Schon die Milchzähne sollten unsere kleinen Patienten genauso pflegen wie die nachfolgenden „richtigen“ Zähne. Je länger die Milchzähne erhalten bleiben, desto besser, denn diese dienen als "Platzhalter" für die bleibenden Zähne. Geben Sie Ihrem Kind die Chance, seine eigenen naturgesunden Zähne zu erhalten – ein Leben lang.

Haben Sie noch Fragen zur Kinderzahnheilkunde? Dann rufen Sie an und kommen Sie gerne mit Ihrem Kind in unsere Praxis!

Zahnersatz

Jeder fehlende Zahn hat Auswirkungen.

Das Gebiss ist eine Einheit und jedes fehlende Glied hat Auswirkungen auf die Gesamtfunktion. Fehlt ein Zahn können Beiss- und Kaueigenschaften und damit auch die Verdauung negativ beeinflusst werden. Fehlbelastungen im Gebiss durch ungleichmäßig wirkende Kaukräfte können die Ursache für Schmerzen in den Kiefergelenken, in der Kaumuskulatur sowie für muskuläre Verspannungen im Hals- und Nackenbereich sein. Und natürlich können auch Zähne überlastet und dadurch geschädigt werden.

Zahnlücke geschlossen, Funktion gesichert.

Um die Funktionstüchtigkeit des Gebisses wieder herzustellen, müssen Zahnlücken geschlossen werden. Dazu stehen heute modernste Techniken zur Verfügung, herausnehmbar, z.B. in Form von Prothesen, oder auch fest sitzend, z.B. in Form von Brücken. Welche Versorgungsmöglichkeit bei Ihnen die passende ist, muss gemeinsam in einem persönlichen Gespräch und nach gründlicher Untersuchung entschieden werden.

Haben Sie noch Fragen zu Zahnersatz? Dann rufen Sie an, gerne beraten wir Sie ganz persönlich und ausführlich in unserer Praxis!

Zirkonoxid

High-Tech für Ihre Zähne: Keramik

Die Hochleistungskeramik Zirkonoxid wurde für den Einsatz in der Weltraumtechnik entwickelt und wird u.a. für Hitzeschilde der Space Shuttles oder Porsche Bremsbacken verwendet. In der Medizin wird das Material bereits seit mehr als 20 Jahren erfolgreich eingesetzt, z.B. in der Hüftgelenkschirurgie. Seit einiger Zeit ist es möglich, diesen innovativen Werkstoff auch in der Zahnmedizin einzusetzen.

Perfekt auch für Allergiker und elektrosensible Patienten

Kronen und Brücken aus der Vollkeramik Zirkonoxid sind absolut gewebefreundlich und eignen sich daher auch gut für Allergiker. Die Keramik besitzt keine elektrische Leitfähigkeit. Somit ist das Material hervorragend auch für elektrosensible Patienten geeignet.

Computergenau gefräst

Zahnmodelle werden in einem Speziallabor von einem Laser gescannt und der Zahnersatz anschließend mittels eines Computerprogramms aus einem Keramikblock gefräst. Die auf höchstem Niveau gefertigten Kronen und Brücken aus Zirkonoxid weisen eine sehr hohe Passgenauigkeit auf.

Natürlich durchscheinend

Zirkonoxid-Kronen und -Brücken lassen Licht wie ein natürlicher Zahn durchscheinen. Dunkle Ränder wie bei herkömmlicher Metallkeramik sind nicht zu sehen. Deshalb ist Zirkonoxid die erste Wahl, wenn es um die Schönheit, Stabilität und Verträglichkeit Ihres Zahnersatzes geht!

Haben Sie noch Fragen zu Zirkonoxid? Dann rufen Sie an, gerne beraten wir Sie ganz persönlich und ausführlich in unserer Praxis!

Amalgam-Alternativen

Amalgam, eine Quecksilberlegierung, war über Jahrzehnte der fast ausschließlich verwendete Werkstoff für Füllungen. Heute ist es aber wissenschaftlich bestätigt, dass der Körper durch Freisetzen von Quecksilber aus dem Amalgam belastet werden kann. Aus Sorge um Ihre Gesundheit verwenden wir in unserer Praxis deshalb dieses Material nicht mehr. Wir bieten Ihnen hochwertige Füllungsalternativen auf dem neuesten Stand der Technik an.

Kompositfüllung - Wiederherstellung der Zahnform durch Schichttechnik

Komposite sind hochmoderne Hightech-Kunststoffe, die einen hohen Anteil an Keramikfüllkörpern haben. Dies erlaubt eine Substanz schonende und dauerhafte Versorgung von Zahndefekten. Der Zahn erhält seine natürliche Form und auch seine ursprüngliche Farbe zurück. Füllungen werden unsichtbar.

Einlagefüllung - Inlay

Ein Inlay aus Gold oder Keramik erfüllt höchste Ansprüche an Sicherheit, Haltbarkeit und Bioverträglichkeit. Es hat einen dauerhaft guten Randanschluss und verfügt über eine hohe Verschleißfestigkeit. Das Goldinlay eignet sich für alle Defekte im Seitenzahnbereich und ist nach wie vor unerreicht hinsichtlich der Langlebigkeit. Moderne Keramikinlays, auch in Verbindung mit Gold, überzeugen mit einer perfekten natürlichen Ästhetik. Sie können der individuellen Zahnfarbe der natürlichen Zähne sehr gut angeglichen werden und werden so nahezu unsichtbar. Unsere Vollkeramikinlays werden nach dem seit über 15 Jahren bewährten IPS-Empress-System gefertigt.

Über die optimale Füllungs-Lösung für Sie informieren wir Sie gern ausführlich, nutzen Sie die persönliche Beratung in unserer Praxis!

Ästhetische Zahnheilkunde - Keramikveneers

Veneers (nach dem englischen Wort für „Furnier“) sind hauchdünne, lichtdurchlässige Keramikschalen, mit denen die sichtbaren Oberflächen der Zähne ein perfektes, fehlerfreies Aussehen erhalten. Die absolut natürlich wirkenden Verblendschalen werden im zahntechnischen Labor individuell für Sie gestaltet.

Metallfrei und sehr verträglich

Die vollkommen metallfreien und biologisch sehr verträglichen Veneers haften mit einem zahnmedizinischen Spezialkleber auf der Zahnoberfläche und verschmelzen optisch perfekt mit dem Zahn. Dies ist nicht nur ästhetisch überzeugend, sondern schont auch die Zahnsubstanz.

Schöne Zähne wie ein Filmstar

Veneers werden in der Regel zur Verschönerung bzw. Begradigung der Frontzähne eingesetzt. Regelmäßige, strahlend weiße Frontzahnreihen sind ein Ausdruck von Vitalität und Gesundheit und machen natürlich attraktiv. Nicht von ungefähr werden Veneers besonders von Film- und Fernsehstars so geschätzt. Schöne Zähne sind ein wichtiger Bestandteil des gesamten Erscheinungsbildes eines Menschen. Und nicht zuletzt wirkt sich ein schönes Lächeln förderlich auf das Selbstbewusstsein aus. Wer schöne Zähne hat, lächelt einfach auch lieber und damit öfter als jemand, der sich seiner unansehnlichen Zähne schämt.

Hier bietet sich der Einsatz von Veneers an:

  • abgebrochene Ecken ersetzen
  • unschöne Füllungen verdecken
  • verfärbte Zähne korrigieren
  • unterschiedliche große Zähne ausgleichen
  • Zahnlücken schließen

Haben Sie noch Fragen zu Keramikveneers? Dann rufen Sie an, gerne beraten wir Sie ganz persönlich und ausführlich in unserer Praxis!

 

Neu: Lachgassedierung